Ursachen, Symptome und Behandlungen

Haartransplantation

Volleres Haar durch moderne Forschung

In der ersten Phase des erblich bedingten (androgenetischen) Haarausfalls, wenn noch keine größeren dauerhaften Haarverluste zu verzeichnen sind, kann man mit guten Chancen durch die Einnahme einer Minoxidil-Lösung (bei Männern 5% haltige Lösung) dem Haarausfall entgegenwirken. Sollte man diese Chance aber verpasst haben und das Kopfhaar ist bereits stark ausgedünnt oder es gibt schon größere Geheimratsecken oder es existieren gar schon kahle Stellen, dann hilft nur noch die Eigenhaarverpflanzung. Mit dieser Methode kann man sicher und gezielt dem genetisch bedingten Haarausfall zu Leibe oder besser gesagt zu Kopfe rücken. Die Haartransplantation ist mittlerweile sehr gut entwickelt und die fast schmerzfrei verlaufenden Eingriffe hinterlassen nur kaum wahrzunehmende, quasi “unsichtbare” Spuren auf und an der Haut. Leider ist dieses sehr gut funktionierende Umpflanzen der Haarwurzeln bei krankhaftem Haarausfall nicht möglich.

Die Eigenhaar-Transplantation wird in einer ambulanten OP durchgeführt. Hier werden bis zu 3000 Grafts (Mega Session) aus dem Haarkranz entnommen und auf den kahlen bzw. lichten Zielstellen wieder eingepflanzt. Warum aus dem Haarkranz? Weil die Kopfhaare in dieser Region nicht vom erblich bedingten Haarausfall betroffen sind. Je nach Bedarf werden die Haarwurzeln mittels verschiedener Techniken in die Empfangsöffnungen der Haut eingesetzt. Die transplantierten Haarfollikel behalten dabei ihre Erbinformationen, so dass sie an der neuen Stelle ein Leben lang weiter wachsen. Schon nach ca. 6 Monaten zeigt sich ein durch die Eigenhaar-Transplantation erreichtes sehr natürliches Haarergebnis.

Insgesamt gesehen ist die Behandlung per Eigenhaarverpflanzung ein Eingriff ohne viele Komplikationen. Die Erfolgsquote (Anwachsrate) liegt bei dieser Methode bei weit über 90% und bringt auch in Bezug auf die Haardichte sehr natürliche Ergebnisse, die logischerweise unter der Dichte der natürlichen Original-Behaarung liegt. Durch anschliessende Folgebehandlungen kann diese neue Haardichte aber auf ein sehr ansprechendes Maß gesteigert werden. In toto bringt die Eigenhaar-Transplantation bei sorgfältiger Planung und Operationstechnik also hervorragende Ergebnisse.